10 Jahre Moments in Black

Wie die Zeit vergeht! Ich war schon lange ein Fan der imposanten Friesen und feschen Reiterinnen der Moments              in Black, und fotografierte diese bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Dann lernte ich             Sandra Tröster in Stadl Paura auf der Friesen-Zuchtschau kennen. So hatte ich kurz darauf              die Gelegenheit die MiB in Schloss Hof zu fotografieren, und selbst ein paar Fotos mit               Liberos von Sandra zu machen. Das war 2006. Das war für mich eine tolle Gelegenheit, und ich dachte mir, diese Gelegenheit kommt nie               wieder. Dann ging ich 2007 mit Gjalt das erste Mal beim barocken Tierumzug mit. Einen               Prunkzaum hatte ich schon, doch das Kostüm war noch immer geliehen. Ab 2008 durfte ich als Mitglied zahlreiche Auftritte mit meinen eigenen Pferden mit reiten.  Mein erstes Kostüm war ein altes Stück aus dem Fundus der Volksoper, das ich bei Babsi                kaufte. Der erste offizielle Auftritt mit Gjalt, war der barocke Tierumzug auf Schloss Hof. Das               war der erste Umzug von vielen, die ich mit Gjalt geritten bin. Auch barocke Rundgänge, zu                besonderen Anlässen, wie Muttertag oder Weinpräsentationen absolvierte ich mit Gjalt auf           Schloss Hof. Die tollsten Auftritte die ich mit ihm gehen durfte, waren aber die im Tiergarten von               Schönbrunn! Eine Gelegenheit die so schnell nicht wieder kommt. Wir durften damals am             Gutshof eine Quadrille reiten, und vorm Kaiserpavillon Zirkuslektionen zeigen. Gjalt zeigte           dort das erste mal seine Lieblings Lektion, den spanischen Gruß, vor Publikum. Den konnte              er sehr hoch. Ein besonderes Erlebnis der etwas anderen Art war das ein Elefant, der einem                Baumstamm im Rüssel hatte auf uns zugerannt kam, als wir am Rückweg zum Gutshof              waren.
 
2010 begann ich mit Thom am Jungpferdetraining teilzunehmen. Und 2011 hatte Thom            seinen ersten großen Auftritt, ebenfalls am barocken Tierumzug. Im Jahr 2012 hatte ich             Gelegenheit Thom und Gjalt gemeinsam zu Auftritten mit zu nehmen. Meine Freundin Petra             ist mit Gjalt mit geritten. Auch meine Mitreiterin Elena begleitete mich auf einige Auftritte.              Das Mega Highlight mit Thom war sicher der Auftritt im Jahr 2016 anlässlich der 250               Jahrfeier im Prater. Das gibt´s nur einmal, das kommt nie wieder! Aus Sicherheitsgründen             hatte ich bei diesem Auftritt zwei Helfer mit, die im Notfall eingreifen können.  In diesem Jahr hatten wir auch die Gelegenheit am großen Pferdefest in Schloß Hof bei der                Quadrille zu Viert mit zu reiten. Für Thom und mich auch eine ganz neue Erfahrung vor so                 großem Publikum zu reiten. Da ist aufeinmal alles anders. Die Pferde präsentieren sich, und              sind ganz anders zu reiten als zu Haus beim Dressurtraining. Wer das noch nie erlebt hat,                kann nicht mitreden! Zu Hause reitet man eine akzeptable Dressur und hat ein durchlässiges              Pferd, aber wenn das Pferd nicht gewohnt ist vor viel Publikum zu gehen, kann man schnell                zum “Beifahrer” werden. Dann heißt es lächeln und weiterreiten. *g* Auch Thom hatte ein              paar unerwartete Reaktionen auf Lager. Wir haben aber auch diesen Auftritt zur            Zufriedenheit von Babsi gemeistert, und das soll was heissen! 
 
Heute, zehn Jahre später, habe ich viele von meiner Mama in liebevoller Kleinarbeit selbst              genähte Kostüme im Kasten hängen. Und ich konnte zahlreiche Erfahrungen, auf          
verschiedensten Auftritten sammeln. Die großen Auftritte überlasse ich den Show Profis           unter uns, und begnüge mich mit den ruhigeren wo man “nur” schön sein muss. Thom               besticht mit seiner langen Mähne. 
 
Ich freue mich bei den Moments in Black mit dabei zu sein, und hoffe dass wir noch viele                  schöne Jahre gemeinsam haben.Vielleicht wird auch Sverre als Fahrpferd noch ein           Showpferd werden. Man weiss ja nie was die Zukunft bringt!
 
Aber ansonsten begnüge ich mich damit im Hintergrund zu helfen wo ich kann. Sei es mit                Fotos oder Berichten. Sprechertexte zu schreiben oder die Facebook seite auf dem            Laufenden zu halten.
 
Und jetzt ist es Zeit Danke zu sagen! Weil ich mir schwer damit tue immer zu zeigen was ich                   fühle. Also schreib ich es hier einmal nieder. Bedanken möchte ich mich bei Sandra, für die tolle Gelegenheit mit Ihren Kostümen und              Liberos die erste Show-Luft zu schnuppern. Ohne Sandra wäre ich vermutlich nie in der              Gruppe gelandet!
 
Bei Sigi, für die langjährige Freundschaft weit über die Gruppe hinaus. Unsere Freundschaft             hat viele private Höhen und Tiefen des anderen überstanden, und hält immer noch an. Man               muss sich nicht ständig sehen, um eine tiefe Verbundenheit zu haben. Es reicht wenn man               auf einer Wellenlänge ist. 
 
Bei meinem Papa, der mich auf die vielen Auftritte die ich mit Gjalt absolviert habe, immer                begleitet hat. Er hat mich chauffiert, die Pferde versorgt, mir geholfen wo es ging, was nicht                immer leicht ist, weil ich vor den Auftritten meistens nervös und nicht ansprechbar bin. 
 
Bei meiner Mama, die mir zahlreiche Kostüme selbst geschneidert hat. Und die auch sonst              immer für mich da ist. Sie hatte meistens die undankbare Aufgabe Fotos zu machen. 
 
Und natürlich bei Babsi. Ohne die es die Gruppe nicht gäbe. Sie hat es mir und meinen                 Pferden ermöglicht Teil eines großen Ganzen zu sein. Danke dafür, dass du mich so nimmst               wie ich bin, auch wenn das nicht immer leicht ist! Als Chefin einer so großen Gruppe, stehst                 du über den Dingen. Du ziehst die Fäden im Hintergrund, und kümmerst dich um Dinge, die                wir als Reiter gar nicht wissen. Um es einfach zu sagen, DANKE für ALLES!
 
Diesen Bericht zu schreiben war relativ einfach. Was nicht einfach war, war die Fotos              herauszusuchen die Euch einen Einblick ermöglichen sollen in unsere letzten 10 Jahre. Ich             sitze Stunden vor meinem Computer, und lasse so viele Momente revue passieren. Ich             vermisse die Anfangszeiten in Göllersdorf. Wo ich noch mehr Kontakt zu Sandra und Gaby              hatte. Wir haben uns immer einen Spaß daraus gemacht über unsere “verrückten” Söhne             von Jakob zu plaudern. 
 
Hinweis:  Copyright der Fotos liegt bei den jeweiligen Fotografen. Leider ist es für mich nicht bei allen                Fotos nachvollziehbar von wem sie sind. Die Sverre Shooting Fotos sind von Julia Regina Hiegetsberger Und einige der älteren Auftritts Fotos sind von Scanpictures / Andreas Schnitzelhuber Es haben aber auch immer fleissig die Familienmitglieder und zahlreichen Helfer fotografiert.            Danke an alle für die tollen Fotos, die eine bleibende Erinnerung sind!

Aktuelles

Showtermine 2018

News

Auftritte:

Euro Cheval in Offenburg: click

Hochzeitsfahrt: click

 

Herzlich Willkommen Jan und Golias: click

 

Unsere Sponsoren: click

 

 

Neue Videos: click

 

Foto des Monats:

Auftritte click

Aktivitäten click

 

Melanie am 18.08.2018

TOP Video: