...ein wunderschönes Erlebnis, welches ich wohl nie wieder in meinem Leben vergessen werde...

Schon vor fast 2 Jahrzehnten machte ich einmal das Fahrabzeichen und sogar die Fahrlizenz  -  ja ich war mit meinem Blacky sogar auf Turnieren und wir waren immer bei den vorderen Plätzen zu finden, sowohl in der Dressur als auch im Kegelfahren, ein- oder zweispännig - auch habe ich es einmal gewagt mit Blacky und 3 anderen Friesen einen Viererzug zu lenken;  er hat  auch unzählige Hochzeiten und Schüler bei den Fahrprüfungen  anständig und verlässlich durchgebracht.

 

Doch als er 5 oder 6 Jahre alt geworden war, hörten wir mit dem Kutschen fahren auf - zu viele Auftritte und unzählige Turniere waren unser neues Ziel - doch in "unseren" Herzen war das Kutschen fahren nie ganz weg!

 

Jetzt nach über 15 Jahren haben wir es noch einmal gewagt, ich dachte mir wenn nicht jetzt wann dann? Er ist super fit, super drauf und als Hengst ein richtiger Lausbub! Alsooooooooooo: rein in das Geschirr von seiner Tochter, vor die Kutsche gespannt und ab ging die Post!

 

Oh mein Gott, wie war ich nervös: Wird er sich noch erinnern? Hält sein Kondition da noch mit? Mag er das Kutschenfahren überhaupt noch? Gedanken über Gedanken ...

 

Aber ich sag Euch: es war einfach Perfekt: er wusste sofort was zu tun war und zog den schweren Marathonwagen vom Hof wie ein junger Bub. Sogar nach ein paar Minuten schnaubte er ab und ich sah, dass der Schweif zufrieden pendelte. Es war einfach alles Perfekt ..... die Sonne, die tolle Stimmung, der alte Kutschenprofi der uns noch gezeigt hat, dass er auch wenn er schon von einigen Ärzten (in weitaus jüngeren Jahren) als bald tot geglaubt gesprochen wurde, den falschen Diagnosen trotzt! Tja, es wurden die Rechnungen eben "ohne" den Wirt gemacht - die Gänsehaut hat es mir aufgetrieben als ich ihn so von hinten beobachtet habe.

 

Wie wenn er uns sagen möchte: “JAAAAAAAAAAAA!!!“ zum Leben - ich bin alt aber ich bin noch voll da!!!

 

DANKE MEIN ALTER FREUND.......... für dieses wahnsinns Erlebnis, ich hoffe, dass Du noch lange in deinem letzten Zuhause - in Mallon - sein darfst, auch wenn es Dir einmal nicht mehr so gut geht wie gerade jetzt vor der Kutsche - wir werden IMMER für dich da sein!

 

Auch "unserem" staatlich geprüften Fahrtrainer Jochen danke ich von ganzem  Herzen für die Trainings und Ausflüge mit "uns"!

 

In Liebe, Deine Babsi!

Dies ist (nur um mal den Vergleich zu sehen) Black Princess, die Tochter von Barbara Simons "Gottpferd" Black Magic! Eine SCHÖNHEIT sondergleichen!

Aktuelles

Showtermine 2017:

News

Messe Wels Bericht: click

Herzlich Willkommen Marion Stradal: click

Neue Videos: click

 

 

Sigi und Tymen click

Donna Turnier click

Foto des Monats:

Auftritte click

Aktivitäten click

 

Melanie am 26.06.2017

TOP Video: