Filmaufnahmen für den Kinofilm "Das falsche Herz"

Im Mai 2011 erhielt ich von der Filmgesellschaft „Gruppe Filmkunst“ die Anfrage, ob ich Ihnen ein für das „Reiten im Damensattel“ ausgebildetes Pferd samt Damensattel für Filmaufnahmen zu dem Kinofilm „Das Falsche Herz“ zur Verfügung stellen könnte! Nach meiner Zusage war es dann im Juli und August soweit! Der erst wenige Wochen in meinem Besitz stehende Friesenwallach „Belmondo“ wurde von mir auserkoren, für diese doch ziemlich verantwortungsvolle Aufgabe eingesetzt zu werden. Immerhin sollte er die Schauspielerin „Julia Lena Lippold“, die zwar schon eine erfahrene Reiterin war, aber bis zu diesem Zeitpunkt noch nie im Damensattel geritten ist, sicher durch diverse Filmscenen tragen! Erschwert wurde diese Arbeit auch noch dadurch, dass es sich hierbei ausschließlich um Nachtaufnahmen gehandelt hat, und Belmondo sich weder duch das blendende Scheinwerferlicht noch durch verschiedene Schauspieler, die plötzlich aus der Dunkelheit auftauchten und sich auf ihn, bzw. seine Reiterin mit hochgerissenen Armen stürzten, aus der Ruhe bringen lassen durfte! Bei einer anderen Scene wiederum musste er springende und laut rufende Kinder ca. 1 Meter vor seiner Nase herumhüpfend erdulden! Für mich war die ganze Angelegenheit ziemlich aufregend, aber Belmondo hat sich wirklich wunderbar verhalten und sich vor allem dann besonders brav verhalten, wenn ernstlich gedreht worden ist. Es war ihm auch nicht zu dumm, immer wieder die selben Aufnahmen mitzumachen, bis Herr „Cajetan Jacob“, der Regisseur des Films mit dem vorhandenen Filmmaterial zufrieden war. Ich habe das Gefühl, dass in „Belmondo“ein richtiger Schauspieler steckt! Gedreht wurde jeweils zwischen 21 Uhr und 1 oder 2 Uhr in der Nacht und da die Filmaufnahmen in Oberösterreich in der Nähe des Attersees stattgefunden haben, hatten wir dann noch eine Heimreise von ca. 1 ½ Stunden vor uns, bevor wir es uns endlich in der Box bzw. in meinem Bett gemütlich machen konnten!

 

Genauere Daten:

Das Falsche Herz, historischer Spielfilm frei nach einer wahren Begebenheit

Buch, Schnitt, Regie: Cajetan Jacob

Produktion, Kamera: Bettina Hutterer

Österreich 2012, 110 Minuten, Farbe

DVCPRO HD 108op, Stereo

 

Gezeigt wird dieser Film ab Jänner 2012 in diversen Kinos in Oberösterreich.

Aktuelles

Showtermine 2017:

News

Herzlich Willkommen Marion Stradal: click

Neue Videos: click

Sattelfest Krieau click

 

 

Sigi und Tymen click

Donna Turnier click

Foto des Monats:

Auftritte click

Aktivitäten click

 

Melanie am 22.06.2017

TOP Video: