Sommerfest Alland 29.06.2019

 

Nach langer und sehr aufwändiger Planung war es am 29.06.2019 endlich soweit.

 

Unser alljährliches Sommerfest fand statt. Nur diesmal war es ein klein wenig anders.

 

Statt den gewohnten Geschicklichkeits- und Dressurbewerben und dem kurzen Showblock wurde ein 2,5h langes Theaterstück aufgeführt.

 

 Danato – ein magisches Abenteuer

 

In diesem Stück ging es um einen Zauberer, welcher eine Art Schaffenskrise, wahrscheinlich sogar schon ein burnout hatte und der nicht wusste wie es wieder in Schwung kommen sollte. Eines Nachts besuchte ihn ein magisches, schwarzes Einhorn und nahm ihn mit auf eine Reise durch Raum und Zeit, wo es dann an vielen verschiedenen Orten die verschiedensten Weisheiten und Gaben erhielt.

 

Sabrina Radl-Mica mit der Norikerstute Geli, Noemi Sauer mit der Friesenstute Sari, Anna Pittner mit dem Traberwallach Lennox und Sabrina Müller mit dem Traberwallach Anatol vertraten als 4 Zauberlehrlinge die Zauberschule von Hogwards und überreichten dem Zauberer den Stein der Zeit, welcher ihm bei seinen Zeitreisen unterstützen sollte. Auf seinem weiteren Weg traf der Zauberer im Mittelalter auf einen Ritter, gespielt von Jan Skolek mit dem Freisenwallach Golias, welcher von 2 Damen, gespielt von Bettina Bartak mit der Isländerstute Lara und Marcela Skolek mit der Lippizanerstute Pandora, und einem Gnom, gespielt von Adrian Eckert, begleitet wurde. Der Ritter ließ dem Zauberer Danato von dem Gnom, zur weiteren Reise und um sich optimal verteidigen zu können, ein Schwert überreichen. Fuchur der Drache kreuzte ebenfalls seinen Weg.

 

Auch einen kurzen Halt in Hobbingen machte er und nahm dort die WEißheit der Gemütlichkeit mit. Eine feine Hobbitdame zeigte ihr können in der Arbeit am langen Zügel. Claudia Kainz mit dem Mischlingswallach Rih zeigten die Levade, den spanischen Gruß, alle Seitengänge und zum Abschluß noch eine wunderbare Kapriole.

 

In einem düsteren Waldstück, welches er durchqueren musste, traf er dann auf zwei wunderschöne Düsterwaldelbinnen, gespielt von Beate Rotter mit dem Friesenwallach Marino und Marion Stradal mit der Friesenstute Angel’s Corazon. Ein wahrlich anmutiges Bild.

 

Schließlich kam er auch in die Alpen und begegnete dort der lieben Heidi, gespielt von Doris Lenz mit der Norikerstute Geli. Aber Heidi hatte ein Auge auf den Zauberer geworfen und ließ ihn erst weiterreisen als er das Karaokesingen beim Oktoberfest gewann.

 

Auf seinem weiter Weg wurde Danato dann vom Hexenkönig, gespielt von Jan Skolek mit dem Friesenwallach Golias, überrascht und aufgrund seiner raschen Zunge in den King of Pop verwandelt. So folgte ein gemeinsamer Tanz.

 

Nach der Pause gab es dann im Barockzeitalter die immerjunge Prinzessin Maria Steiner mit ihrem Friesen June zu bestaunen. Danach folgte eine große, barocke Quadrille mit 10 festlich geschmückten Pferd-Reiter-Paaren.

 

Auf den folgenden Kilometern durchquerte der Zaubere zu Fuß die Wüste, ritt und gewanner durch Zufall und etwas Magie ein Rennen mit einem kleinen, untersetzten aber immens schnellen Hengst und besorgte diesem dann ein Schiffsticket in seine ferne Heimat Island.

 

Der Heilige Martin begleitet von Johanna von Orleans und Prinzessin Fantaghiro gab ihm, da der Zauberer so fror, seinen Reservemantel. Auf der weiteren Reise traf er auch auf zwei wunderschöne Damen, gespielt von Michaela Moldaschl mit dem Mischlingswallach Rih und Bettina Bartak mit der Isländerstute Lara, vor einem riesigen Palast, die ihm seine Zeit mit einem wunderbaren pas de deux versüßten.

 

Vor lauter Neugierde geriet der Zauberer auf dem weitern Weg mitten in einen Gladiatorenkampf. Die Gladiatoren zu Boden, Thomas Reiterer und Clemens Frank, zeigten anschaulich die Intensität eines solchen Kampfes. Doch auch der Zauberer musste einen Kampf hoch zu Roß bestreiten um das Kolosseum verlassen und weiterreisen zu dürfen. Im Kampf gingen die Schwerter dann verloren doch der Zauberer zog sogleich aus seinem Beutel zwei laute Gummihühner und so konnte er den Kampf gewinnen. Er reiste weiter durch die Landschaft und kam zu einem Zirkus. Dort erwartete ihn eine wunderbare und spektakuläre Show gezeigt von Maria Steiner mit ihren Schätzen Tommy Lee, Miss Molly und June, Beate Rotte mit Marino, Michaela Moldaschl mit Rih und Marcela Skolek mit Pandora. Der Zauberer lernte sogleich auch ein paar Lektionen.

 

Auf den letzten Metern bestieg er dann noch den Mount Everest und traf dort auf Pegasus der ihm ein Zauberbuch überreichte. In dieses Buch konnte er nun alles aufschreiben, dass er nie wieder etwas vergessen konnte. Und wenn ihm nicht die Tinte seine Füllfeder ausgegangen ist schreibt er noch heute in sein magisches Buch.

 

Es war ein wunderbares Fest mit einzigartigen Menschen und Pferden!!!

 

Ein unwiederbringliches Glück. Vielen Dank an alle braven Reiter und Helfer, an das traumhafte Publikum und die Fotografen, Filmemacher und alle die uns auf diesem Weg unterstützt haben!!!

 

Bis nächstes Jahr!

 

Fotos: Daniela Prokschi, Manfred Bartak

Aktuelles

Showtermine 2019

News

Auftritte:

Reiterpicknick: click

Zuchtschau Stadl Paura: click

 

 

Aktivitäten:

Ewalia Interview Oktober 2019: click

 

 

Unsere Sponsoren: click

 

aktueller Folder: click

 

Neue Videos: click

 

Foto des Monats:

Auftritte click

Aktivitäten click

 

Melanie am  13.10.2019

TOP Video: